Medien-Palette Hilfe-Center
Der Discounter Lidl gilt aus wirtschaftlicher Perspektive eigentlich als deutsches Erfolgsmodell. Durch diverse Fehltritte der letzten Zeit hat dieses Image jedoch einen deutlichen Knick erlitten. In weiteren Artikeln betrachtet das manager magazin unter anderem die nicht enden wollenden Debakel im Vorstand der Deutschen Bank, spricht mit BMW-Chef Ha­rald Krü­ger über dessen selbstformulierten Führungsanspruch und stellt unseriöse Maschen vor, denen auch namhafte Unternehmen zum Stichwort Digitalisierung auf den Leim gegangen sind.

Zeit Geschichte: Faktenverdreher

Die Lüge ist seit jeher ein wichtiges und wirkungsvolles Machtinstrument. Zeit Geschichte analysiert dies in der aktuellen Ausgabe anhand verschiedener historischer Beispiele.

Impulse: Bewertungsmanagement

Kundenstimmen, Testimonials, Bewertungen – für viele Firmen sind dies in der Außendarstellung und im Unternehmenserfolg wichtige Faktoren. Impulse stellt in der aktuellen Ausgabe fünf Marken vor, die sich auf dem Feld des Referenzmarketings besonders hervortun.

Spiegel: Mitten ins Herz

Nach dem jüngsten Terroranschlag in Großbritannien wirft der Spiegel einen Blick auf den Umgang Londons mit dem Unglück. Dieser scheint von überraschender Unaufgeregtheit geprägt zu sein.
Das manager magazin setzt sich in der aktuellen Ausgabe mit Sex- und Belästigungsskandalen in Chefetagen auseinander. Dabei geht es einer aus wirtschaftlicher Sicht entscheidenden Frage nach: cui bono?
Donald Trump hat im Wahlkampf und der Zeit danach immer wieder bekräftigt, das Verhältnis der Vereinigten Staaten zu Russland und insbesondere Putin zu verbessern. Capital stellt sich die Frage, warum die beiden Machthaber so intensiv miteinander Liebäugeln und sucht Antworten.
Investoren, Startups, Kreative und viele mehr drängen seit einiger Zeit vermehrt in Metropolen. Eine deutsche Stadt hat sich dabei im internationalen Wettbewerb scheinbar als ultimativer Place-to-be herauskristallisiert: Berlin. Das manager magazin untersucht die jüngsten Entwicklungen und Machtverhältnisse der Hauptstadt in seiner aktuellen Ausgabe.