Lesezirkel: Jetzt Zeitschriften wählen und Lesemappe online bestellen!
Zeitschriften-News
Aug
22

P.M.: Neues aus der Vorzeit

Der bisherige Konsens zur Entstehung des Universums gerät ins Wanken. P.M. zeigt in der neuen Ausgabe auf, warum der Urknall vielleicht gar nicht so stattgefunden hat, wie wir bisher dachten.

Der Urknall ist ein eher abstraktes Thema. Egal, wie viel Menschen darüber auch nachgedacht, sehr elaborierte Theorien aufgestellt und oft auch wieder verworfen haben – wie die Entstehung des Universums ausgesehen haben mag, sprengt scheinbar das Vorstellungsvermögen des menschlichen Gehirns. Zur Verdeutlichung: gewissermaßen aus dem Nichts hat sich in Tausendsteln von Sekunden ein erster, flammenhöllenartiger Vorgeschmack unserer heutigen Welt mit eine ungeheuer rasanten Ausdehnung gebildet, der über die Jahrmilliarden mit abnehmender Rasanz schließlich zu dem wurde, was wir in der Gegenwart kennen. Die Urknalltheorie hat zwar einen deutlich kürzeren, für menschliche Verhältnisse aber dennoch einen langen Weg hinter sich. Im wissenschaftlichen Diskurs fasste sie bereits kurz nach Einsteins Formulierung der allgemeinen Relativitätstheorie Fuß, bis zu ihrer Durchsetzung bei der breiten Masse der Menschen sollten jedoch Jahrzehnte vergehen. Zwar gab es nie die eine Urknalltheorie, sondern stets verschiedene Ausformungen, doch letztendlich laufen sie alle darauf hinaus, dass unser Universum mit einem oder mehreren Funken gezündet wurde. Dieser Ansatz galt bislang als ebenso unwiderlegbar wie die allgemeine Relativitätstheorie. Doch dies scheint nun trotz aller bislang als Evidenzen eines Urknalls interpretierten Daten mehr denn je ins Wanken zu geraten. Neue Messungen scheinen nicht mehr zu den bisherigen Theorien zu passen, also müssen ebenso neue Erklärungsversuche her. P.M. beleuchtet diese in der aktuellen Ausgabe und erläutert, was es mit der Urknallkritik auf sich hat.

In weiteren Artikeln stellt das Magazin unter Anderem Einsatzmöglichkeiten von modernen Drohnen beim Umweltschutz vor, porträtiert das mutmaßlich schnellste Auto der Welt und zeigt, was High-Tech-Uniformen in der Zukunft alles leisten können.

Lesen Sie P.M., National Geographic, Geo und viele weitere Wissensmagazine im Lesezirkel der Medien-Palette. Stellen Sie sich als Privatperson oder Firmenkunde aus den über 200 angebotenen Zeitschriften und Magazinen Ihre persönliche Lesemappe zusammen. Die ausgewählten Titel erhalten Sie regelmäßig per bequemer Direktzustellung nach Hause oder in Ihre Geschäftsräume geliefert. Und das Beste: Durch die praktische Mehrfachvermietung sparen Sie deutlich gegenüber dem Kauf beim Kiosk.

Testen Sie uns für 4 Wochen ganz unverbindlich und genießen Sie die Vorteile des Lesezirkels: günstige Zeitschriften, kostenlose Lieferung und Wiedermitnahme der gelesenen Zeitschriften! Bestellen Sie direkt online Ihre individuelle Zeitschriften-Mappe.

Zurück

          Aus unserem Angebot:

Lesezirkel Zeitschrift AD
Lesezirkel Zeitschrift Glamour
Lesezirkel Zeitschrift GQ
Lesezirkel Zeitschrift myself
Lesezirkel Zeitschrift VOGUE

Kategorien